Förderung Lese- und Rechtschreibschwäche

Alle Schüler bis Klasse 8 bekommen bei Bedarf eine zusätzliche LRS Stunde. (Nachteilsausgleich)

Für den LRS-Bereich wurden spezielles Lernmaterial wie LRS – Lernprogramme, Lesematerial, Lernspiele und PC – Übungsprogramme angeschafft und eine Lernwerkstatt eingerichtet.

Obwohl für die LRS-Förderung pro Lerngruppe nur 45 Minuten in der Woche zur Verfügung stehen, haben besonders die Deutschfachlehrer des Hauptschulbereichs schon nach einem Halbjahr Lernfortschritte bei den geförderten Schülern festgestellt.

Die Diagnose findet mit dem Hamburger Rechtschreibtest bzw. Stolperwörter Test statt LRS – Lehrkräfte haben an einer Fortbildungsmaßnahme des Instituts für Lernförderung teilgenommen.